Dienstag, 27. September 2016

Neu, neu, neu - ü30Blogger & Friends


Frau Ü50 und der Longchamp Taschen - Wahn

TASCHEN!!!
H A L L O - L A D I E S !!!
T A S C H E N    F E H L E N 
Sie fehlen oben in der Sprechblase zu unserer Aktion. Wie konnte mir das denn passieren?!? Nun ist es zu spät, ich hätte ja auch über unser neues Dach, mein neues Messer oder die allerneueste Falte schreiben können, aber nein - hier dreht es sich wieder um völlig überflüssige Themen! Nämlich um


Zeug-mit-mir-herum-trage-Hilfen

Longchamp gehört zu den französischen Marken, bei denen ich immer wieder gerne vorbeigehe, wenn ich in Frankreich unterwegs bin. Für viele Taschenmädels in unserem Nachbarland sind diese Taschen die Einstiegsdroge, wie hierzulande GG&L. Selbst bei den richtig kleinen Pariser Damen ab 10 sind die faltbaren Kunststoff  Pliage in jeder Größe beliebt.


Ich habe erst nach meinem Vuitton-Wahn und ersten Ausflügen zu echt teuren Ledertaschen diese Marke für mich entdeckt - und zwar in dem Moment, als Longchamp einen Eiffeltum als limitierte Edition auf die Tasche pappte. Auf meinem allerersten Outfitbild hier im Blog trug ich so eine Eiffelturmtasche! Inzwischen habe ich 4 davon - in ganz verschiedenen Farben.



Überhaupt - wenn irgendwo LIMITED EDITION steht, werde ich sowieso noch schneller schwach als sonst. Die Pliage kann man sich auf der Longchamp Homepage übrigens auch ganz individuell gestalten. Farben, Streifen, Größen, Henkellängen, Hardwarefarbe, Innenfutter - alles das ist frei kombinierbar und man kann sich sogar seine Initialen aufsticken oder einlochen lassen.  Auch das habe ich gemacht, für eine blau/weisse Strandtasche.


Seit einigen Jahren gibt es die Pliage auch aus Leder und auch die kann man personalisieren lassen - wenn Du magst, dann guckst Du Dir HIER mein Modell an! Ich mag die Ledertaschen von Longchamp nämlich auch sehr gerne. Das verwendete Leder ist hochwertig und recht robust und die Taschen sind nur diskret gelabelt. Einige erkennt man natürlich an ihrer ganz typischen Trapezform. Meine rote lederne Business- und Stadttasche nehme ich auch gerne mit, wenn ich verreise und im Blog war sie schon in Wien und Paris zu sehen - in Berlin natürlich auch! Auch mein bis heute beliebtester Blogpost von Sylt kam nicht ohne Longchamp Tasche aus. Da war es aber eine Nylon Tasche.




Aus der Serie LE PLIAGE CUIR habe ich die große Variante in orange. Sie war im Frühling 2014 mit mir in Bukarest und hat es bis heute noch nicht auf meinen Blog geschafft - sapperlot! Und nun ist ihre Nachfolgerin schon eingezogen. Eine Nummer kleiner und - wie es sich für Nachwuchs gehört - in BABYBLUE. Sie ist so weich und so knuffig, es war einfach Liebe auf den ersten Griff. Ich fand sie im August in einem Einkaufszentrum kurz vor Avignon, also eigentlich war es nur eine PP-Pause und dann hatte ich Hunger und dann waren da diese Läden... Ja - ich weiss, was das heisst - ich war noch nicht mal angekommen und war schon shoppen und mein Urlaubsgeld verknallen.



Ich sehe das allerdings so: wie praktisch, da kann ich mein frisch erbeutetes Reiseandenken gleich am ersten Abend benutzen. Also fix im Hotel eingecheckt, flott den Fourbi umgesetzt und los ging's...


...zuerst unter die Dusche und dann vor die Tür. Freundinnen treffen, gemeinsam zum Abendessen und dann noch runter zur Rhône. Die Kamera immer dabei und ich bin froh über die schönen Erinnerungsfotos von diesem unvergleichlichen Abend im sonnigen Süden. Du siehst ja, dass es auf den Fotos immer finsterer wird. Aber auch das letzte grisselige Handybild wollte ich Dir zeigen, denn schliesslich muss die arg betanzte und besungene Brücke doch zu sehen sein:


Meinen weissen langen Rock hast Du hier vielleicht schon gesehen - einmal als Oberteil und einmal im Feld. Falls nicht, gehst Du jetzt einfach mal gucken - mich freut das nämlich immer sehr, wenn auch ältere Blogbeiträge angeklickt werden.


LONGCHAMP LE PLIAGE CUIR 
32 x 28 x 17 cm
mit Schulterriemen
Die Tasche kann bei Bedarf auf Taschenbuchformat gefaltet werden
und passt somit ideal in mein Urlaubsgepäck



Und auch dieses Mondbild ist wichtig, denn Gunda konnte bei Instagram nicht glauben, dass ich in Avignon so kurz nach Mitternacht noch kräftige Schatten schmeisse. Doch - so ist es gewesen, am 19.08.2016 im wunderschönen Avignon.


Und statt +++NEU+++NEU+++NEU+++ Mond ist natürlich Vollmond (mit besten Grüßen an die Lunaparty in München)  und wenn Du gerade nicht Schlafwandelst, dann gucke doch bitte bei den anderen Ü30 Bloggerinnen vorbei, was die so NEU haben:


Kommentare:

  1. Guten Morgen Bärbel, Tasche genau das fehlt :)
    Superschön deine babyblue Pliage. Ivh verstehe das Du die sofort haben musstest und dann. noch aus tollem Leder.Das sieht auf den Fotos schon so toll weich aus. Tolle Fotos hast Du mitgebracht. Wunderschön auch das mit dem Mond.
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hachzzz* Tina, ich wusste doch, dass Du mich wenigstens verstehst. Die blaue Tasche ist noch weicher als die orange und sie wird noch immer weicher, denn die im Lagenregal ist auch sehr soft gewesen, trotzdem habe ich lieber eine ganz neue mitgenommen, LG Bärbel ☼

      Löschen
  2. Die Farbe der Tasche ist wunderschön! Fröhlich und elegant :)
    Dein weißes Outfit gefällt mir ebenfalls, die geknotete Bluse zum langen Rock ist eine tolle Idee <3
    Sage es gleich, das mache ich dir einmal nach :)

    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe LoveT.

      über kurzen Kleidern geht das auch gut, wenn die bei mir keine Ärmel haben, ziehe ich entweder eine Minijacke drüber oder knote eine Bluse. Und schon sieht es perfekt nach Urlaub aus :)

      Ich freue mich schon darauf, Dich mit Knoten zu sehen!
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  3. Himmel auf Erden, wie konnte dieser Lapsus mit der fehlenden Tasche passieren ?!? Das gleichst Du mit dem Beitrag ja zum Glück mehr als aus.

    Ich war gerade gestern bei Longchamp in Hamburg am Neuen Wall und vor allem wieder mal beeindruckt von der Freundlichkeit und der angenehmen und zurückhaltenden Beratung. So kaufe ich sehr gerne vor Ort ein. Nach einem Stadtbummel hat sich mein Patenkind aus vielen Optionen für eine große Pliage mit längeren Griffschlaufen entschieden in schönem Bordeauxrot. Das war am Ende dann das, was das Herz begehrte.

    Als ich den Konfigurator erstmals gesehen habe, war ich geplättet, was für tolle Optionen es alles gibt.

    Deine neue blaue Version hat eine wunderschöne Farbe und das Leder sieht schön weich aus. Dass sie so klein zu falten ist, finde ich für Urlaub auch klasse.

    Den Pliage-Rucksack trage ich nach wie vor oft. Es wird nicht mein letztes Pliage-Teil sein. Wenn die Farbe ahlborn nur nicht so schwer wäre und ich kann doch nicht immer Dunkelblau nehmen ... oder doch?

    Diese Fotoserie gehört absolut zu meinen Lieblingsbildern hier im Blog. Man sieht deutlich, was für ein schöner Abend es wohl war. Die sitzenden Bilder gefallen mir am besten. Sind so schön verträumt.

    LG nach B zu B
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich wüßte nicht, was gegen dunkelblau spricht. Diese Farbe ist auch in meiner Taschensammlung einsame Spitze. Maritim, edel, umempfindlich, passt besser (zu mir) als dunkelbraun ;-D

      Und zu den Fotos: ja, zu meinem Lieblingsserien zählen diese Fotos definitv auch. Schon zwischendurch, beim kritischen Blick auf das Kameradisplay, wusste ich, dass da wieder ein eingespieltes Team gut zusammenarbeitet - um es mal sachlich zu formulieren. In Wirklichkeit hüpfte ich vor Freude, wie hast Du mal so schön geschrieben - Avignon steht mir gut!

      GLG

      Löschen
  4. Oh nein, wie können Taschen nur fehlen und das wo ja jeder weiß "jede Frau braucht eine schöne Tasche"! Aber dein Modell hat eine tolle Farbe. So ein ähnliches blau hat meine neuste Tasche ja auch und da schlägt gerade mein Herz sehr dafür. Aber irgendwie stielst du der Tasche die Show. An eine Üffi kommt einfach nix heran.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher* das ist mir bei der Durchsicht der Fotos auch etwas aufgefallen: Viel weisses ICKE, wenig blaue Tasche. Also habe ich noch die 2 Close-Up Schüsse ohne mich nachgeliefert. Da sieht man das knuffige leder auch viel besser.
      Herzliche Grüße zu Dir und deiner himmelblauen Tasche!
      Bärbel ☼

      Löschen
  5. Ich liebe Dein Outfit, sowas von sommerlich, herrlich.
    Um diese Taschen habe ich bisher immer einen Bogen gemacht, ich mag dieses Nylon nicht. Aber ich wusste bis eben auch nicht, dass man sie zusammenfalten und auch individuell gestalten kann - jetzt ist mein Interesse geweckt. Deine babyblaue Tasche ist echt hübsch, ich werd jetzt mal nach was dunkelblauem gucken.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moppi, es waren über 30°C - trotzdem sieht man mich selten ohne baumwollnes Unterhemdchen. Das Nylon-Zeug ist wirklich gewöhnungsbedürftig, aber im Urlaub und auf dem Rad ganz praktisch. Wenn Du mal auf dem Ku'damm oder im KaDeWe vorbeikommst, dann begrabbel mal das Leder von meinem hier gezeigten Model. Das fast sich wirklich richtig gut an. Und die farben sind saisonal, da kommt immer wieder mal etwas schönes. Das poppige PINK habe ich leider verpasst. Liebe Grüße - Bärbel ☼

      Löschen
  6. Erstmal kriegst Du glaub ich heute einen Preis für die meisten Links in einem Blogpost. :)

    Dann sag' ich noch artig Dankeschön für's Verlinken und ja, mensch, keine Taschen in der Wolke, das ist ja 'n Ding. Da hat wohl niemand Korrektur gelesen ... - aber ein Segelboot ist drin. Ob darüber wohl jemand schreibt?!?

    Deine Avignon-Bilder sind wunderschön. Du siehst so romantisch aus ganz in Weiß mit der hübschen hellblauen Tasche. Toll. Die Fotos strahlen richtig viel Glück und Urlaub aus.

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *ööööhm* nö Gunda, ich hatte schon mehr! Da hat sogar Ines sich beschwert und die ist ja durchaus auch eine Meisterin der vielfältigen Verlinkung. Und gerne doch - das mache ich glatt mal wieder, denn Du lieferst mir aktuell gerade so schöne Steilvorlagen - würste sehn!

      Die Avignon Bilder gefallen mir auch total. Dafür, dass wir am Tag vorher 1.000 km abgerissen haben und nur 5 Stunden Schlaf hatten, fand ich uns am ersten Abend auch noch erstaunlich fit und guter Dinge. Das haben wir gleich mal ausgenutzt. LG Bärbel ☼

      Löschen
    2. Warum hab' ich bloß immer ein bisschen Angst, wenn Du "Steilvorlagen" schreibst ... ? ;)

      Löschen
  7. Tolle Tasche - Tolle Frau - Tolle Bilder!
    Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia, ich freue mich total über Deine Komplimente! ♥ LG Bärbel ☼

      Löschen
  8. Ich gebe zu, bei diese Limited Edition Taschen habe ich auch schon das eine oder andere Mal gezuckt. Bisher gibt es hier noch keine dieser hübschen Modelle aber wer weiß.
    Wie immer zauberhaft geschrieben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, ich hatte mal eine limitierte in ecru mit Druck und Stickerei. LE in Erinnerung an den schönsten Sommer meines Lebens - und ich habe sie verkauft. Manchmal (gerade jetzt) bereue ich das. Aber Du bringst mich gerade auf eine Idee - ich suche mal im Netz, vielleicht finde ich sie irgendwo wieder...Ein Foto meiner EX wäre schonmal am Taschenforum, aber da komt man nicht ran. Ich lade es einfach mal hoch:
      http://fs5.directupload.net/images/160927/bb6f9zrc.jpg
      Liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
  9. Liebe Bärbel,

    bei mir läuft offenbar irgendwas schief, ich habe es bisher weder geschafft, einen Schuhtick zu entwickeln noch einen Taschenwahn. Seit mir meine Freundin Maria im Sommer die Ledertasche mit den Prägungen geschenkt hat, die ich mit einem einzigen Handgriff auch in einen schmalen Rucksack „umbauen“ kann, schleppe ich nur noch die herum. [Dabei habe ich sogar so eine clevere Innnetasche, mit der jeder Taschenwechsel eigentlich locker funktionieren müsste (imme rvorausgesetzt, ich würde WIRKLICH alles Wichtige in diese Innentasche reinkriegen, was irgendwie nicht der Fall ist ;o))] Deinen Rock finde ich toll, so ein Exemplar hätte ich auch gern, aber natürlich in viel kürzer, denn wenn er bei dir schon so maxi ist, würde ich mir natürlich draufsteigen ;o)) [Ich hab mich übrigens auch zu der alten Version von Rock als Oberteil geklickt, extra genial]

    Herzliche Rostrosengrüße, Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/09/rezept-bio-schweinefilet-mit-maroni.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, meine liebe Traude! Ich finde es nicht schlimm, dass Du kein Schuh- oder Taschen-Sammel-Gen hast. Jeder hat doch andere Hobbies. Du sammelst weite lange bunte Röcke und Gartenquadratmeter und hast eine tolle Kamera, andere einen Kleinwagen und ich meine Macke. Jeder macht, was ihm gefällt und alle haben sich lieb *ggg*

      Meinen Rock kann ich übrigens auch kürzer tragen - nämlich als Kleid. Das Bündchen ist vorne nicht kraus und das heisst wohl, dass es sogar so gedacht ist. Ich ziehe es einfach hoch bis unter die Achseln und schwebe hinfort........

      Liebe Grüsse zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  10. Longchamp ist eine zeitlos und sehr stabile Tasche! Die Farbe finde ich genial und steht dir sehr gut!
    Aber...deine Fotos...sie sind der Hammer!!! Und diese Location ist traumhaft schön! Das perfekte Outfit, einfach super!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, ich hätte in dieser Stadt an jeder Ecke stehen bleiben könne. Es gibt ja auch noch so eine schöne "Sartserie" zwischen den Blumen, aussen an der Sadtmauer. da hatte ich bei Insta schon welche gezeigt. Mal gucken, ob ich nochmal eins poste... LG ☼

      Löschen
  11. Der Mond ist klasse. Avignon auch :-) Die Tasche mag ich. Dass sie sich, trotz Leder, zusammenfalten lässt, finde ich großartig.
    Die Nylon-Version findet sich nicht nur an den Pariser Kindern, die ist hier als "Schultasche" ab Klasse fünf quasi Teil der Uniform.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da haben die Eltern am Deich aber noch Glück. In Berlin kommen die jungen Damen mit Pliage nicht weit - ausserdem sind ja gefühlt ALLE Mädels neben der Schule auch noch Jungbloggerinnen und da muss es schon eine Taschen aus einem anderen Erdölprodukt sein. LG ☼

      Löschen
  12. Was für eine tolle Tasche liebe Bärbel. Das weiße Outfit dazu gefällt mir ebenfalls. So schön verträumte Bilder. Die Serie ist wirklich gelungen :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Sabine,
      ja, verträumt ist wohl genau der richtige Ausdruck. Etwas übermüdet, froh angekommen zu sein und glücklich über das Wetter und die Atmosphäre in der Stadt...
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  13. Klasse. Du und Deine Taschen. Und ja.... ich hatte die überhaupt nicht auf dem Schirm, als ich die Wolke beschriftet hatte.
    Ich wollte natürlich ein paar exotische Begrifflichkeiten bringen.
    Ich habe mir übrigens grade eine schräge Tasche für 610€ zusammengestellt.
    http://de.longchamp.com/pliage/personnaliser/837/1630837IT099/bancolo/B249/extcolo/E020/intcolo/l487/mrktext/S-D/mrktypo/PCA/orecolo/OC88/rabcolo/RC88
    Witzige Idee. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde sie chic, Deine schräge Tasche und den Preis sollte man bei so einer Spielerei doch einfach ausblenden. Und unter uns: ich hatte in der Wolke das Wort TASCHEN auch nicht vermisst und wollte erst über meine neuen Sommerschläppchen schreiben - die kommen dann eben im nächsten Sommer... LG ☼

      Löschen
  14. Ach misst. Jetzt habe ich natürlich vor lauter Begeisterung mein Statement zu Deinem wunderschönen Rock und der tollen Tasche vergessen hinzutippen, die das filigrane vom Rock ganz wunderbar unterstreicht.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte jetzt nur, dass es etwas schade ist, dass der Rock doch einige Reisefalten Zuviel hat :-)

      Löschen
  15. Meine liebe Bärbeline,
    sei mir nicht böse, dass Dein wundervoller Text zur Tasche einfach durch meinen Kopf marschiert ist, ohne auch nur eine Synapse zu kitzeln - ist einfach nicht mein Thema. Aber die Bilder gefallen mir sehr gut!!! Diese Dämmerung und Nachtsituation, Du als engelsgleiche Erscheinung weiß gewandet - das ist absolut himmlisch!
    Vielen dank dafür!
    Und liebe Grüße von
    Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie könnte ich Dir den böse sein, Frollein von? Es hat doch jeder einen anderen Wahn und ich finde es toll, dass Du nicht gleich nach dem ersten Satz weitergeklickt hast, sondern Dir noch meine Bilder von diesem traumhaften Wochenende im Süden angeschaut hast. Liebst Grüße zu Dir - Bärbel ☼

      Löschen
  16. Ich mag Taschen, aber ich bin kein Taschenmädchen. Evtl. habe ich aber auch "meine" Marke noch nicht gefunden. Die Longchamp Taschen gefallen mri, aber haben mich bisher nie so umgehauen. Was mir aber sehr sehr gefällt (und ich wusste gar nicht das es die gibt!) ist die leder variante die du da hast. die babyblaue <3 schaut wirklich toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe "meine" Marke auch noch nicht gefunden. Es wechselt häufig und es sind 3-5 Marken, da finde ich wirklich in jeder Saison etwas, das mir gefällt. Dabei bleibt es aber meistens auch, denn ich finde die Drehungen an den Preisschrauben (bei Chanel zum Beispiel) total abartig, kann die Firmen aber auch verstehen. Wenn etwas so erfolgreich ist, sollte man den Hype ausnutzen.

      Löschen
  17. Mir gefällt die Tasche und auch die Farbe sehr, noch viel schöner finde ich Dir aber in dieser Klamotte! Das ist alles so toll aufeinander abgestimmt! Du siehst ganz wunderbar aus!

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hui* Dein Lob freut mich besonders, Du Styling-Queen! Die "Klamotte" war eher Zufall, eigentlich war ein anderen Oberteil dazu im Koffer, aber ich hatte plötzlich Lust auf weiß von Kopf bis Fuß und so wurde improvisiert und statt "freies Kammstück" sieht man eben mein Unterhemd - ist doch auch egal. Liebste Grüße in die Edelfabrik - Bärbel ☼

      Löschen
  18. ach nööööööööööööö, jetzt will ich natürlich auch so eine personalisierte Tasche und grade die Lederversion gefällt mir super gut...vielleicht erst mal die Nylonvariante zum einstimmen? Wobei mir da die Henkelfrage im Weg steht, denn bei der Ledervariante finde ich grade die Möglichkeit der kurzen Henkeln und dem langen zusätzlichen Schulterriemen sehr ansprechend.
    viele liebe Grüße Yvonne
    htpp://by-yvonne-mania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also - wenn Du vielleicht lieber bis Weihnachsten sparst und dann gleich die Ledervariante nimmst, machst Du Dir die größere Freude!
      Nix gegen Nylon im Alltag, aber die Ledertaschen sind praktisch UND schön. Und mit der henkelfrage hast Du ja noch ein PRO LEDER Argument! Liebe Grüße in den Norden! Bärbel ☼

      Löschen
  19. :-) Hallo, liebe Bärbel,
    das sind wieder ganz tolle Fotos!
    Ich habe Longchamp Taschen auch in verschiedenen Farben und Größen. Für's Büro nehme ich fast täglich eine Pliage mit langen Trägern, weil sie schön, praktisch und auffällig unauffällig ist. Sehr gut, wenn man täglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist. Gleiches gilt auch für Reisen.
    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe (-:
      meine Sylt Tasche (siehe Link oben) steht jetzt leicht desolat und mächtig angeschmuddelt im Schrank, denn die habe ich auch in den Öffis genutzt, weil ich es hasse, wenn sich andere Fahrgäste an meinem teuren Leder schubbern. Wenn es mal nicht so drauf ankommt, nehme ich sie noch mit, es gibt ja so Termine, wo man besser keine 100 € Tasche trägt *ggg* - aber eigentlich könnte sie entsorgt werden. Liebe Grüße für Dich! Bärbel ☼

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼